SUPERSYNC REVISITED

9536710127_4783123c80_o

Hallo zusammen. Schön, dass Ihr hier reinschaut! Seit meinen letzten Postings und Artikeln zu Supersync sind nun einige Monate vergangen (>1, >2), und mich haben viele Fragen dazu erreicht. Grund genug, die Sache noch einmal aufzurollen.

Unten findet Ihr mehrere Varianten der Ansteuerung sowie eine FAQ, die die bisher gesammelten Fragen abdeckt. Enjoy! 🙂

WORKSHOP: SUPERSYNC REVISITED

Supersync ist cool und bietet beim Fotografieren mit Blitzlicht viele neue Möglichkeiten. Die Umsetzung ist aber nicht ganz einfach, und hat schon so manchen Fotografen frustriert. Unten habe ich einmal alle Möglichkeiten gelistet, die mir bekannt sind.

Wohlgemerkt: Mit diesen Setups könnt Ihr zuverlässig den Porty vor dem ersten Vorhang auslösen, das habe ich getestet. Was ich aber überhaupt nicht garantieren kann, ist, dass dann auch das Timing genau hinhaut. Das hängt zu sehr von der Kamera und den verwendeten Komponenten ab.

Wenn Ihr die Komponenten sowieso schon habt, ist das schnell ausprobiert. Kaufen würde ich neue Komponenten aber nur, wenn ich sie auch problemlos zurückgeben kann.

STEUERUNGSMÖGLICHKEITEN

Die erste Möglichkeit ist die einfachste, die auch am wenigsten Probleme bereitet. Kauft einfach Funkmodule, die zu Eurer Kamera passen (Canon / Nikon) und die SS beherrschen. Im Beispiel unten sind das die YN-622C/N, aber andere Hersteller bieten das auch mittlerweile. So kommt auch von Phottix der ODIN ODS infrage, oder von Pixel der Pixel King oder von PocketWizard die MiniTT1 + FlexTT5 u.a. Eine Übersicht zu SS-fähigen Modulen findet Ihr >hier.

Wer Sony, Pentax o.ä. einsetzt, der schaut hinsichtlich dieser komfortablen Lösungen noch in die Röhre und muss auf eines der nächsten gezeigten Verfahren ausweichen.1

Das nächste Ansteuerungsverfahren setzt auf einen HSS-fähigen Systemblitz, bei dem man dann optisch das Signal zur Zündung abgreift. Wenns mal funktioniert, geht es gut, aber die Lösung ist schon auch manchmal zickig. Details findet Ihr im nachfolgenden Schema:

2

Als Funksender für den genannten Trick kommen auch andere Module infrage, aber beileibe nicht alle Funkmodule lassen sich mit optischen Servo-Blitzauslösern auslösen.

Die YN-622 lassen sich damit auslösen, haben aber ein anderes Timing als die 602, sie sind langsamer. Ob es dennoch funktioniert, das muss man im Einzelfall testen. Die Lösung ist, wenn sie denn funktioniert, dann allerdings markenunabhängig hinsichtlich der Opto- und Funkmodule! Markenspezifisch ist dann nur noch der HSS-fähige Systemblitz.

3

Wenn alle Stricke reißen, dann kann man immer noch ganz einfach optisch auslösen, wie das auch Calvin >hier vormacht.

Das Problem ist, dass man Supersync meist gerade in der prallen Sonne einsetzt und die optische Auslösung dann Probleme macht. Mit einem TTL-Blitzkabel könnt Ihr das aber lösen und dieserart dann den Blitz direkt am Servo-Blitzauslöser des Portys positionieren:

4

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

F: Für was taugt Supersync überhaupt, für was weniger?

A: Supersync taugt prima für solche Fotos wie das Aufhängerbild, sprich für Szenen, bei welchen man die Bewegung einfrieren will, und dies aber normalerweise wegen der Syncbedingung nicht kann (und starkes Sonnenlicht vorhanden ist). Ein ND-Filter würde hier nichts nützen. Supersync ist aber auch prima geeignet fürs offenblendige Shooten in der Sonne. Hier würde zwar auch ein ND-Filter funktionieren, aber er würde das Bild (leicht) verschlechtern und einfach generell mehr Umstand bedeuten.

Im Studio, zum Einfrieren schneller Vorgänge ohne Umgebungslicht, taugt Supersync nur bedingt. Regelt dann besser den Blitz runter, dann wird er schneller, und die Leistungsbilanz Blitzlicht / Raumlicht ist dann besser. Oder nehmt viele Aufsteckblitze auf kleiner Leistung parallel – die Systemblitze sind auf kleiner Leistung sehr schnell. Ein etwas exotischer (?) Fall ist dann gegeben, wenn Ihr den Studioblitz nicht ausreichend weit herunterregeln könnt. Dann kann SS tatsächlich nützen. In der Summe ist eine Aussage, ob SS im Studio sinnvoll ist, schwierig, weil das von der Abbrennkurve und vom restlichen Setup abhängt.

F: Mein Setup funktioniert nicht. Was tun?

A: Zuerst würde ich einmal in allen Modulen die Batterien wechseln. Einige der Module, wie z.B. manche Funksender benötigen auch wirklich Batterien, weil die Akkus zu wenig Spannung liefern. Zerlegt dann die Kette in die einzelnen Teile und testet alles einzeln.

Häufige Fehlerursachen: Der HSS-Blitz steht nicht auf M (dann stört dessen Vorblitz). Eine der PC-Steckverbindungen hat einen Wackler (das haben diese blöden Steckverbinder dauernd). Der Porty steht nicht auf voller Leistung. Oder, leider, das verlangte Timing funktioniert mit der verwendeten Kamera nicht. Es existieren übrigens sogar D-SLRs, die kein HSS beherrschen, selbst, wenn es der Blitz kann.

F: Kann das nur Canon und Nikon, oder kann das auch meine Pentax, Oly, was auch immer?

A: Ja, das sollte (!) gehen, wenn Ihr einen HSS-fähigen Blitz für Eure Kamera habt, den Ihr auch auf Manuell stellen könnt. Oben findet Ihr die Setups dazu

F: Funktioniert Supersync auch mit Aufsteckblitzen anstatt Portys?

A: Ja und Nein. Das funktioniert zwar (>hier ein Beispiel), aber das ist eher akademisch. Die Systemblitze brennen zu schnell ab, sodass die Leistungseinbuße durch SS zu groß wird. Auch muss man diese Blitze dann durchgehend auf Maximalleistung betreiben, was diese nicht lange mitmachen. Rasch springt dann die Thermosicherung an.

SS taugt in meinen Augen erst ab 200 oder besser 400 Ws. Für das Foto mit Mimi habe ich Supersync eher so als Gag auch für den vorderen Systemblitz verwendet, um zu zeigen, dass es theoretisch funktioniert! 🙂

F: Welche Portys eignen sich?

Supersync sollte grundsätzlich mit allen Portys funktionieren, auch mit den Highspeed-Portys von Hensel und Elinchrome. Bei schnellen Blitzköpfen muss man allerdings dann eventuell den Blitz auf volle Leistung stellen, um ein langsames Abbrennen zu sichern. Perfekt und auch auf kleinerer Leistung funktioniert SS mit den preiswerten und langsamen Chinesen-Portys. Jinbei ist prima, und Walimex-Studioblitze am Powerpack sind auch super.

F: Wie schneidet Supersync im Vergleich zu HSS ab?

Das hängt vom Blitz ab! Wenn der Blitz perfekt geeignet ist und langsam abbrennt, und wenn die Kamera auch vom Timing her passt, dann spart man sich de facto die zwei Blenden Einbuße, die HSS stets mit sich bringt (bei Canon 1,66, um genau zu sein). >Hier findet Ihr die Messungen dazu.

Supersync steht auch in direkter Konkurrenz zu HSS-Gang Light, wie das z.B. >Dave Black verwendet. Der Vorteil ist für Blacks Anwendungen, dass er die Systemblitze wirklich auf 200 mm zoomen kann (er verwendet Nikon; Canon ginge bis 105 mm). De facto lässt sich das aber auch mit Portys lösen, wenn man einen >Telereflektor verwendet.

Chris Garrison macht das vor und verwendet für seine >Surf Shoots Elinchrome Ranger mit den langsamen Köpfen, mit Telereflektoren wie den genannten (aber mit anderem Bajonett) und mit Pocket Wizards. Die Pocket Wizards ermöglichen ihm in dieser Kombi dann Supersync (bei Pocketwizard heißt das Hypersync, gemeint ist aber das Gleiche).

BROWSER-STRANDGUT

+++ HSS mit Profoto +++ Portfoliobox +++ HD Sommerschule +++ InMyBag +++ Bowens +++ NvN

  • Heidelberger Sommerschule zum Thema Blitzlicht. Das wird sicher gut!! Mit von der Partie sind drei außergewöhnlich fotogene Models sowie der bekannte Model-Fotograf und Agentur-Scout Ray Sjöberg:
    heidelberger-sommerschule-anzeige-schrift
  • Portfoliobox: Ein kostenloser Online-Portfolio-Baukasten (40 Bilder sind umsonst, mehr kosten Geld)… Hier einmal eine rudimentäre Umsetzung als Beispiel:
    http://gallo.portfoliobox.me/
  • InMyBag: Interessant, was die angesagten Hochzeitsfotografen so an Equipment dabei haben:
  • Bowsens hat coole online-Lighting-Tutorials auf youtube. Hier ein Beispiel:
  • Nochmal NvN: „Just gimme the f-stop”, aus seinem Kurs bei B&H. Immer wieder gut:

Tilo ~Gallo~ Gockel, 25.02.2015

Advertisements

6 Kommentare

    • Martin Hahn

      PS: an der Stelle noch kurz ein Kommentar: Das erste Setup hat prima funktioniert mit YN-622 + Canon7D + YN-560 Aufsteckblitz. Nun die 7D durch 5DMark 3 ersetzt…kein Supersync mehr möglich:-( auch nicht nach allen FAQ’s.
      Any ideas ?

  1. Hi Martin, also für mein Verständnis: Du verwendest keinen Porty, sondern einen Aufstecker auf voller Leistung, richtig? Also zwei (drei) Sachen fallen mir ein:
    1. der Sensor ist kleiner bei der 7d > der Verschluss ist kleiner > das Timing ist ganz anders
    2. Aufstecker gehen nicht gut, wenn überhaupt; kann gut sein, dass es jetzt mit dem anderen Timing gerade nicht mehr geht —- die brennen einfach zu schnell ab
    3. hast Du beim 5d3 die Option wireless auf off?
    4. hast Du die Möglichkeit, mal einen Studioblitz oder Porty zu testen?

    LG Tilo

  2. Martin Hahn

    Hi,
    1. Nichts hinzuzufügen 🙂
    2. Gin vorher, bedeutet du könntest Recht haben mit dem Timing
    3. Prüfe ich nach, bin gespannt 😉
    4. Nein leider nicht.

    Danke dir vielmals

  3. Hi Martin, ok, wie gesagt: die Idee, mit Systemblitzen Supersync zu fahren, ist irgendwie zwar witzig, aber es taugt in der Praxis nicht. Du musst die Dinger bei voller Leistung betreiben, und nach 15..20 Schüssen geht dann eh die Thermosicherung an :-/ Dann evtl doch lieber HSS … Das Blöde ist, dass man Supersync und HSS oft genau dann braucht, wenn man viel Umgebungslicht hat. Und dass aber gerade diese zwei Verfahren dann so wenig Lichtleistung liefern.

  4. Martin Hahn

    Hi Tilo, absolut richtig…für mich ist Supersync deswegen interessant, da ich so auch nicht TTL fähige Systemblitze über die PC Buchse anschliesen und offenblendig bei ner 4000/sec schießen konnte. Nur mit der 5DM3 leider nicht mehr….interessant den meine 7D hatte noch 250/sec Synchronzeit. naja ich werd mal noch die offenen Punkte prüfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: