EROTISCHE ESSSTÄBCHEN

20.jpg

Hallo zusammen, schön, dass Ihr hier vorbeischaut. Heute gibt es einmal eine freche, kleine Spielerei. Viel Spaß damit! .-)

EROTISCHE ESSSTÄBCHEN

Ich bin gerne in den Asia-Läden in der Umgebung unterwegs und nehme auch mal Schälchen, Besteck und so weiter mit, wenn ich etwas Hübsches sehe. So bin ich auch zu den bunten Chopsticks gekommen. Ich habe mich noch gewundert, wieso mir die viatnamesische Verkäuferin im Asia-Markt (Hai Yen in Obernburg) so zuzwinkert. Zu Hause habe ich es dann verstanden. 🙂

Sehr schöne Sache. Wenn das Essen nichts taugt oder das Tischgespräch öd ist, dann ist man damit trotzdem immer gut unterhalten. >HIER seht Ihr das komplette Set der Stäbchen.

Wenn ich asiatisches Essen fotografiere, nehme ich sie gerne als unverfängliche Farbtupfer. Wie Ihr in der Galerie beim Foto der Nudelsuppe seht, sind sie zwar hübsch, aber man kann de facto leider kaum etwas erkennen.

DIE MOTIVE

Auch wenn man die Stäbchen in den Fingern dreht, fällt es schwer, die Motive genau zu erkennen. Das hat mich gereizt, mittels Panoramatechnik eine „Abwicklung“ zu probieren, um die Bilder einmal etwas genauer anschauen zu können. .-)

ESSSTÄBCHEN ABROLLEN

Wie wickelt man denn nun Essstäbchen (Etiketten von Dosen, Flaschen etc., alles Zylindrische sozusagen) ab? Verschiedene Verfahren kommen infrage:

  1. Essstäbchen in der Hand drehen, dabei mit dem Smartphone o.ä. einen Film aufnehmen und diesen dann im Anschluss durch das kostenfreie >Microsoft ICE schieben (ICE kann auch Panos aus Filmen berechnen).
    Das hat leider nicht funktioniert.
  2. Einzelbilder machen, nach Photoshop laden über Datei > Skripten > Dateien in Stapel laden. Auf den Aufdruck zuschneiden, dann Pano berechnen lassen über Bearbeiten > Ebenen automatisch ausrichten.
    Das hat leider auch nicht funktioniert.
  3. Einzelbilder machen, nach Photoshop laden über Datei > Skripten > Dateien in Stapel laden. Auf den Aufdruck zuschneiden und dann als Einzel-JPEGs speichern via Datei > Exportieren > Ebenen in Dateien. Diese dann nach Microsoft ICE laden, und diesem Programm per gezielter Einstellung noch ein wenig unter die Arme greifen (siehe Screenshots unten).
    Das hat dann endlich prima funktioniert!

Merke: Der enge Zuschnitt auf die kleinen Bildchen muss natürlich pro Bilderserie nur einmal erfolgen, nicht für jedes Bild einzeln. Das ist der große Nutzen des Stapels.

DIE GALERIE

In der Galerie seht Ihr das Setup, bestehend aus einem Bücherstapel und dem Smartphone, auf unserem Balkon unter Tageslicht. Auch noch reingepackt habe ich die Bearbeitungsschritte sowie ein Food-Foto mit den frechen Stäbchen samt Making-of.

Viel Spaß!

BROWSER-STRANDGUT

Heute wieder einmal ganz im Zeichen von FoodFoodFood. Ich hoffe, es ist für jeden etwas dabei!

We Eat Together: Natural Light Food Photography:

5-Minutes Crafts: How to plate food like a Chef:

So Yummy: Food Styling and Plating:

GugaFoods: Every Way to cook a Steak:

Tilo Gallo Gockel, www.fotopraxis.net , Juli 2019

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: