EIN JOB IM LAB, III

01

02.jpg

23938529574_125f4c1b53_h

CD2Bxx-bebe-1400

 

Hallo miteinander, schön, dass Ihr hier vorbeischaut. Heute mal keine schönen Menschen, keine Porträts oder Dessous, keine Sportwagen, sondern ein paar oxidierte, scharfkantige technische Proben, die mit dem Laser geschnitten wurden. Viel Spaß!

EIN JOB IM LAB, III

Wer fotopraxis.net verfolgt, der kennt die Serie „Job im Lab“, wer nicht, findet hier bei Interesse die letzten zwei Teile: >Job im Lab I, >Job im Lab II.

Dieses Mal war es doch schon etwas knifflig, die eher nicht so hübschen Proben aus dem Schneidprozess ins rechte Licht zu rücken, aber mir macht ja sowas Spaß! 🙂

Das Licht

Zwei >Neewer-LED-Lampen, mit Farbfiltern, orange und blau (warm, kalt), und als Kreuzlicht, bzw., für das durchgeschnittene Blech mit der Skyline, als Gegenlicht.

Die Kamera und die Optik

Kamera 5d3 auf einem >Verstellarm von Manfrotto (auf jenem mit dem runden Drehknauf, der ist viel besser als der Magic Arm mit Hebel!), EF 50 F/2.5 Macro. Der Verstellarm macht sich da super, denn mit einem normalen Stativ kommt man einfach nicht wirklich nah ran. Fokussiert habe ich per Liveview, ausgelöst mit dem 2-Sek-Selbstauslöser. Manche der Aufnahmen sind gestackt per >Fokusvariation.

Alle Fotos sind übrigens JPEGs. >Hier steht, warum! 🙂

Der Maßstab

Wichtig war, immer auch den Maßstab deutlich zu machen. Mal durch die Euro-Münze, mal durch das Streichholz oder die Hand.

Mehr Pep

Für ein bisschen mehr Pep sitzen die Teile für eine satte Reflexion auf einem >Edelstahlspiegel. Der war nicht ganz billig, spart aber die unschöne Doppelreflexion, die Glasspiegel mit sich bringen. An der Wand hängt eine schwarze Decke, die im Spiegel reflektiert wird und so den sattschwarzen Hintergrund liefert.

Was man noch überlegen könnte: >Lightpainting, >Dunkelfeldbeleuchtung, bisschen Rauch oder >Wasser, >iPad als interessanten Hintergrund oder Untergrund …

Die Galerie

In der Galerie seht Ihr die Teile, das Setup und ein paar Ergebnisse, viel Spaß.

 

BROWSER-STRANDGUT

+++ FotoEspresso, Bokehramen, Mehl, iphone, „Man on the Moon”, Portfolio in 24h, Beauty Retouching +++

 

  • „Man on the Moon“:
  • „Drone on the Moon“ – respektlose DigitalRev-TV-Antwort auf “Man on the Moon”:
  • High End Beauty retouching / Speed retouch:
  • Color Grading in Filmmaking:

Tilo ~gallo~ Gockel, 23.01.2016

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: