News?

Klar, immer mal was neues. Eine Überlegung: Wie ist das denn, wenn man Microstock-Fotos aufnimmt für Fotolia, Shutterstock, StockFood usw. und hierfür auch Modelle engagiert. Dann benötigt man Model-Release-Verträge, sonst akzeptieren die Microstock-Agenturen das Bildmaterial nicht (dito: Property Releases). Nun gibt es zwar bei den Agenturen hierfür Verträge zum Download, aber jede hat ihren eigenen Vertragsvordruck und die Models wollen wohl kaum sechs bis acht Verträge ausfüllen.

Die Lösung: Robert Kneschke, der Autor des Buches „Stockfotografie“, hat es geschafft, einen universellen Vertrag auf englisch zu entwerfen, der von allen Agenturen akzeptiert wird. Die Formulare finden sich hinten in seinem Buch oder auch auf seiner Website: http://www.robertkneschke.de/models-gesucht.html 

Im Buch oder auch in der Amazon-Leseprobe zum Buch (suche: „release“) finden sich folgende Vordrucke:

  • Model Release
  • Model Release für Minderjährige
  • Property Release
  • Beispielrechnung /-quittung

Und noch von den eigenen Aktivitäten: Shooting mit Kimi in Frankfurt hat total Spaß gemacht, ist aber auch einfach mit so einem fotogenen Model. 🙂 Nächstes Mal allerdings wieder mit E-TTL – gerade wenn das Model sich bewegt und den Abstand zum Blitz verändert, geht das echt nicht wirklich gut im manuellen Modus. Das Bild unten war übrigens eine echte Freistellherausforderung, das Originalbild kommt im Anschluss …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: