NEWS! EF 24-70mm f/2.8L II USM

Heute gibt es einen rein subjektiven und auch emotionalen Linsentest zur neuen Canon-Überfliegerlinse und dann noch interessantes Browser-Strandgut zum Thema FOOD. Viel Spaß!

LINSENTEST

Aah, was sperrige Produktbezeichnung – EF 24-70mm f/2.8L II USM – aber bekennende Canonianer bekommen trotzdem glänzende Augen, wenn sie die Zahlen hören (und Nikonianer bekommen vielleicht auch Wasser in die Augen, weil sie verzichten müssen :-) ).

Canon 24-70

Das Making-of zum Schnittlauch-Aufhängerbild gibt es >hier.

Als diese Linse vor ein paar Monaten rausgekommen ist und ich den Preis gehört habe (2.399 €), da hab ich erst einmal mit den Ohren geschlackert. Nie hätte ich mir träumen lassen, dass ich dieses Objektiv einmal selbst kaufe! Aber dann braucht man auf einmal etwas zum Abschreiben und ärgert sich einmal zu oft über das leicht unscharfe 24-105 und daher …. daher hab ich das Schätzchen nun im Fotorucksack. Der Straßenpreis hat sich aktuell so um die 1.900 € eingependelt, und das ist natürlich eigentlich immer noch viel zu viel für ein “Standard-Zoom”. Taugt die Linse nun was und ist sie ihr Geld wert? Ich fürchte fast, ja!

Ich hatte vorher wie gesagt das 24-105 und war – wie manch anderer auch – immer nur so 3/4 zufrieden. Im Vergleich mit dem neuen 70-200 II oder auch dem preiswerten 85 f/1.8 hatte diese Linse immer das Nachsehen. Weder Schärfe noch Bokeh haben mich wirklich begeistert. An der Einstellung lag es nicht, der Fokus war in Ordnung und dezentriert war sie auch nicht. Und tatsächlich: Der direkte Vergleich mit dem 24-70 II bei 50 mm zeigt, dass die neue Linse selbst bei f/2.8 bereits viel besser ist, als das 24-105 bei seiner Anfangsblende f/4.0, und genau das hat sich bei mir auch später in der Praxis bestätigt:

Screenshot

So, nun ist also das neue Glas gekommen! Zuerst habe ich wieder auf >Fokusfehler und >Dezentrierfehler gecheckt, aber alles war prima. Dann ein paar erste Fotos … Wow, das hätte ich nicht gedacht, was das für ein Unterschied ist zwischen f/2.8 und f/4.0 (die Anfangsblende bei meinem alten 24-105). Das neue Zoom liefert wirklich eine erstaunlich ausgeprägte und auch noch butterweiche Unschärfe. Den Effekt kannte ich so noch nicht, weil meine Festbrennweiten zwar lichtstärker sind, aber nicht so nah ran können: Das 24-70 hat eine Naheinstellgrenze von 28 cm, das 24-105 von 35 cm, das 50 f/1.4 hat 45 cm und das 85 f/1.8 hat 85 cm (und geringer Objektabstand = geringe Schärfentiefe). Also schonmal toll! Auch Handling, Schärfe und Bokeh gefallen mir sehr gut.

Schärfe und schönes Bokeh laufen normalerweise eher gegeneinander. Man kennt das von Tamron: Tamron kann zwar scharfe Linsen bauen, aber diese erzeugen dann häufig ein hässliches >Zwiebelring-Bokeh. Das, zusammen mit der Serienstreuung und einer schlechten Erfahrung mit dem Service hält mich auch davon ab, überhaupt noch Tamron-Linsen zu verwenden.

Anders bei Canon: Der Kompromiss aus hoher Auflösung und schönem Bokeh ist sehr gut gelungen, und was die Schärfe angeht, da hat tatsächlich schon manche Festbrennweite das Nachsehen. Was mir auch gefällt, das ist die Universalität: Ich wechsle im Moment nur noch selten, wobei ich die 105 mm manchmal schon vermisse. Zumindest so 80..85 mm nach oben wären schon toll.

Und jetzt noch neben dem hohen Preis zwei weitere Nachteile der Linse: Die Änderung des Filterdurchmessers von 77 auf 82 mm ist einfach ärgerlich. Ich habe alles in 77 mm, sicher an die fuffzehn Filter, und jetzt hat die neue Linse ein 82-mm-Filtergewinde (der Vorläufer hatte auch 77, genauso wie die 24-105 oder die 70-200). Blöd! Auch die fehlende Bildstabilisierung wird oft bemängelt, aber das stört mich zumindest im Moment nicht wirklich.

Summa summarum: Ich würde die Linse sofort wieder kaufen, aber wenn ich sie nicht absetzen könnte, wäre sie mir vieeel zu teuer. :-) So, und zum Appetitmachen kommen hier nun noch ein paar Beispielfotos:

BROWSER-STRANDGUT

+++ FOOD-FOTOS +++ PHOTOSHOP CC +++ DANNY MACASKILL +++

~gallo~, 5/2013

About these ads

8 comments

  1. Danke für deinen Test!
    Spiegelt sehr gut wieder, dass man die Naheinstellgrenze oft vergisst. Insbesondere beim 85er fällt mir das immer wieder auf. Macht beeindruckende Bilder, aber oftmals würde man doch gerne noch etwas näher ran…
    Animiert mich mal wieder mehr mit dem 24-105er und geringer Distanz zu arbeiten, auch wenn man die 4.0 zu 2.8 sicherlich merkt. Bin allerdings mit meinem 24-105er schärfentechnisch sehr zufrieden.

  2. Tilo

    @Frank: also ganz klar: das 24-105 ist auf gar keinen Fall eine schlechte Linse! ich bereue auch ein bisschen, das in Zahlung gegeben zu haben! vg Tilo

  3. Tilo

    Donnerwetter, der MacAskill-Film ist wirklich excellent “fotografiert” – wirklich absolut sehenswert. Gruss, Tilo

  4. merci, Tilo, sehr cooles McD-Video! Interessant, das war ja glaub ich sogar für McDonalds, oder? Also gehen die erstaunlich offen damit um, dass die Fotos anders aussehen, als die Burger :-()

  5. Tilo

    Jepp… die Blonde ist ja eine beliebige Marketing-Hexe, aber für mich ist die Argumentationskette schlüssig. Der dreidimensionale Burger, der (natürlich) dreidimensional produziert wird, muss zweidimensional abgebildet werden. Um zu zeigen, was da alles drin ist, muss man einen darauf angepassten Foto-Burger bauen, sonst sieht man nur die Hälfte – da lässt sich nicht wirklich was gegen sagen. Irgendwie hat es mehr was von Produkt-Fotografie als was von Food-Fotografie. Interessant auch das Setup. Ich hab 6 Lichtquellen und 3 Reflektoren gezählt.

  6. Bin auch sehr beeindruckt von dem 24-70mm, enorm scharf und lichtstark bei allen Brennweiten. Das 24-105 verliert bei 105mm enorm an Lichtleistung, obwohl es mit einer durchgehender Blende beworben wird … gerade im Filmbereich nervt das.
    BTW Hammer Bilder.

  7. Tilo

    Hi Josef, merci fürs Feedback — für Filmer wär vllt das Tamron 24-70 doch auch interessant — wegen des Bildstabis!! vg Tilo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 246 Followern an

%d Bloggern gefällt das: